Aktuelles Programm

Anstehende Seminare

Inhouse-Training

Individuell – unternehmensspezifisch – praxisorientiert

Mit einem Inhouse-Training haben Sie die Chance, durch individuelle Fragestellungen eine qualifizierungsmaßnahme an Ihre Herausforderungen anzupassen. Egal ob angelehnt an ein Standardthema oder ob es sich um ein neues Thema handelt, wir unterstützen Sie von der Planung bis zur Evaluierung. Gerade bei Führungskräften ist auch der themenintegrierte Erfahrungsaustausch wichtig – auch auf diesen setzen wir im Training.

 

Wie ist der Prozess?inhouse-training

• Klärung von Ausgangslage, Zielsetzung und Rahmenbedingungen
• Entwicklung eines Durchführungskonzepts (Seminar, Workshop, Webinar etc.)
• Abstimmung des Konzepts inklusive Feintuning
• Ermittlung der Teilnahmeerwartungen (wenn gewünscht)
• Durchführung des Inhouse-Trainings inkl. Ermittlung und Auswertung des Teilnehmerfeedbacks
• Nachevaluierung des Trainingserfolgs (wenn gewünscht)
• Bei Bedarf Durchführung von Followup-Terminen oder Transferworkshops zur Vertiefung

 

10 Vorteile von Inhouse Trainings
  • Objektive Auswahl
    Die IHK-Unternehmer Akademie als neutraler Partner wählt den für Ihr Unternehmen und Ihr Thema passenden Trainer aus.
  • Gut kalkulierbar
    Inhouse Maßnahmen sind durch die Bündelung von Mitarbeitern und Ressourcen wirtschaftlich sehr attraktiv.
  • Maßgeschneidert
    Das Training wird individuell für Unternehmen und Zielgruppe konzipiert.
  • Für alles wird gesorgt
    Alle Kundenwünsche zu Gestaltung, Gewichtung der Inhalte sowie der Organisation (Hotel, Datum, Dauer, Trainer oder Trainerin …) werden berücksichtigt.
  • Bedarfsgerecht
    Vor jedem Training gibt es ein ausführliches Abstimmungsgespräch mit dem Vertreter der IHK-Unternehmer Akademie und ggf. ein weiteres mit dem Trainer, um den konkreten Bedarf optimal zu definieren.
  • Teambuilding und Netzwerken
    Inhouse Veranstaltungen entwickeln sich oft auch zu Teambuilding-Maßnahmen und eignen sich zum Netzwerken für Mitarbeiter aus verschiedenen Unternehmensbereichen.
  • Praxisorientiert
    Die Teilnehmer profi tieren von der individuellen Beratung durch die Trainer und sie arbeiten zudem an Praxisfällen direkt aus ihrem Unternehmen.
  • Kulturwandel
    Längere Inhouse Programme tragen zum Aufbau einer gemeinsamen Führungskultur und eines gemeinsamen Führungsverständnisses im Unternehmen bei.
  • Große Hebelwirkung
    Die Inhalte werden stärker verankert, wenn eine Gruppe (anstatt einer einzelnen Person) an einer Weiterbildungsmaßnahme teilnimmt.
  • Strategisch und vertraulich
    Thematisch ist bei Inhouse Trainings nahezu alles möglich. Auch tiefer gehende, strategische Themen können im vertraulichen Rahmen bearbeitet werden

Wer trainiert?

Sämtliche in diesem Programmheft vorgestellten Trainerinnen und Trainer, stehen zur Verfügung und verfügen über eine hohe Expertise. Sofern Sie ein Thema wünschen, das nicht im Programm enthalten ist, greifen wir für Sie gerne auf unseren Trainerstamm zurück, der deutlich umfangreicher ist. Alle bringen einen reichen Erfahrungsschatz mit und sind in der Lage, Ihre Aufgabenstellungen zu abstrahieren und zu konzentrieren, um eine nutzbringende Auseinandersetzung zu gewährleisten. Nicht Symptome, sondern Ursachen stehen stets im Fokus.

Auswahl an Themen für Inhouse-Trainings, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden
  • Der direkte Weg zum Verkaufsabschluss
    (Thomas Wursthorn, Dauer: 1 Tag)
  • Die Führungskraft als Coach
    (Helga von Winter, Dauer: 1 Tag)
  • Professionell mit dem Betriebsrat zusammenarbeiten
    (Dr. Thomas Daum, Dauer: 1 Tag)
  • Erfolgreicher mit motivierten Mitarbeitern
    (Karl Erdle, Dauer: 1 – 2 Tage)
  • Führen von Führungskräften
    (Dr. Bernhard Rosenberger, Dauer: 1 – 2 Tage)
  • Überzeugend und gewinnend argumentieren
    (Brigitta E. Ernst, Dauer: 1 Tag)
  • Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten
    (Antje Schuck-Schmidt, Dauer: 1 Tag)